die idee zu filmen

die idee zu filmen kam mir schon vor einigen jahren sehr oft in den sinn. immer wieder gab es momente an denen ich dachte, ich bräuchte jetzt lieber eine videokamera anstatt einer dslr, um diesen gesamten moment einzufangen. der einzelne augenblick ist immer wieder interessant und macht nach wie vor den reiz der fotografie aus aber das gesamt einzufangen geht oft nur über den weg des filmens. große videokameras waren mir damals schon zu schwer, um sie dann doch letztendlich mitnehmen zu können. also entschied ich mich dagegen so ein gerät neben meiner dslr mitzunehmen bzw. erst in eine brauchbare kamera zu investieren. diese zeit ist nun vorbei und ich investierte in eine kleine gorpo. in zwischen im hd- zeitalter angekommen, kann die kleine zwar „nur“ festbrennweite, was man jedoch damit anstellen kann sieht man recht schnell, wenn man mal einen blick auf youtube mit dem begriff gopro eingibt. nachdem ich diese dann selbst testen konnte, war ich sehr darüber begeisert wie klein diese kamera ist und was für ein geniales bild sie doch liefert. nun stecke ich nach jahren der naturfotografie in den anfängen des filmens, vergeben sie mir also, wenn ich vor lauter freude wie wild poste, was ich nun alles tolles entdeckt habe. keine angst: nach wie vor zählt für mich die qualität mehr als die quantität. es werden also nicht täglich, selbst nicht wöchentlich neue videos erscheinen. auf der startseite finden sie dann sämtliche werke. nun wünsche ich ihnen mit den videos viel spaß.

ihr
martin beschorner